Prof. Dr. Wolf Oschlies:

Zum (Nicht)Verhältnis der Tschechen zu Deutschen
>> lesen [255 KB]

Prof. Dr. Wolf Oschlies, 1941 in Königsberg geboren, lehrte an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Er war u.a. tätig am Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien sowie bei der Stiftung Wissenschaft und Politik. Heute arbeitet er als freier Publizist.


Claus Hörmann:

Das Münchner Abkommen 1938:
Diktat oder Ausgleich? Anmerkungen zu einem strittigen Thema europäischer Geschichte.
>> lesen [288 KB]


Dr. Stefan Scheil:

Geschichtspolitik in Deutschland nach 1945
Zeitgeist und wissenschaftlicher Anspruch.
>> lesen [399 KB]

Die Lebenslügen der Bundesrepublik
"Politisch korrekte Schulbuchpolitik und historische Fakten".
>> lesen [421 KB]


Klaus Hammel:
Die militärstrategische und politische Lage des Deutschen Reiches im Oktober 1918
>> hier lesen [286 KB]

Zweierlei Recht
Die ungleiche Ahnung von Kriegsverbrechen.
>> hier lesen [751 KB]


Konrad Badenheuer:
„Schutzrecht oder Privileg? Das Nationalitäten- und Volksgruppenrecht“
>> hier lesen [185 KB]

Lautlos abgewickelt
Die Vertriebenen als Opfer deutscher Geschichtspolitik.
>> hier lesen [471 KB]


Prof. Dr. Löw:

Achtung: Geschichtsklitterung
Die Ausgrenzung jüdicher Quellen in der Zeitgeschichtsschreibung.
>> lesen [471 KB]


Rainer Thesen:

Keine Sternstunde des Rechts

Die Nürnberger Prozesse und die Rechtswirklichkeit
>>lesen [455 KB]


Dr. Albrecht Jebens:

Deutschland - Afghanistan
Bleibt die 100jährige Freundschaft bestehen?
>>lesen [451 KB]


Dr. Günter Deschner:

Wir sind Deutsche!
Jüdische Patrioten in Deutschlands Geschichte.
>> lesen [168 KB]


Dr. Mario Kandil:

Die Umerziehung der Deutschen
nach den beiden Weltkriegen.
>> lesen [377 KB]


Prof. Dr. Gebhard Geiger:

Politik und Sicherheit im digitalen Zeitalter:
Deutschlands Herausforderung im modernen Informationskrieg.
>> lesen [344 KB]


Gernot Facius:

Zweierlei Schicksal:
Vertriebene damals, Migranten heute.
>> lesen [300 KB]